Eva Sommer Collection No.1

0
20

Mit der neuen „Eva Sommer Collection“ führt Pro-Media Entertainment eine neue Porno-Serie auf dem Markt ein, in der in loser Reihenfolge zukunftsträchtige Stars der Kategorie Kelly Trump vorgestellt werden sollen.

Eva Sommer Cover BildEva Sommer Collection No.1

Genre: Erotik, Hardcore, Serie, Casting

Land / Jahr: D 2001
Laufzeit: ca. 90 Minuten

Studio / Vertrieb: Pro Media Entertainment
Regie: ?

Darsteller: Eva Sommer, u.a.

Format: VHS

Mit der gleichnamigen „Collection“ geht dieser Versuch in die erste Runde, und das VHS-Tape bietet neben mehreren Sexszenen mit Eva Sommer, auch noch gleich Material mit anderen Darstellern aus dem Hause Pro Media Entertainment.

Die Darstellerin des Charakters Eva Sommer im ersten Teil besticht unter anderem durch ihre üppigen Rundungen und ist im normalen Leben eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die sich nun auch im Pornobusiness Anerkennung verschaffen möchte.

Gemessen an den gebotenen Szenen bleibt es jedoch abzuwarten, ob das zu Anfang erwähnte Vorhaben (neue „Stars“ einzuführen) gelingen wird. Reizvoll im ersten Teil ist die Tatsache, dass die Darstellerin neu im Geschäft ist und daher noch nicht mit einer hundertprozentigen Erfahrung vor der Kamera überzeugen kann. Denn gerade diese Tatsache macht auch den gewissen Reiz an dieser Produktion aus.
Sicherlich wird das hier vorgestellte, rasierte Busenwunder ihre Anhängerschaft finden, doch sollte in Zukunft auch Wert auf Variabilität in den gezeigten Sexpraktiken gelegt werden, so gibt es z.B. mit dieser „Eva Sommer“ (noch) keine Analszene zu sehen.

Alles in allem ist das Ganze jedoch mehr als einen Blick wert, denn junge Talente sollte man unterstützen.