Schluck Spechte

0
23

Neue Ideen im Pornofilm und –Genre sind in der Regel Mangelware. Schwierig erscheint es vor allem im Bereich der Erotik überhaupt noch nie Gezeigtes zu präsentieren. Um so erfreulicher ist es, wenn wie im Fall der „Schluck Spechte“ von MMV schon eine kleine Neuerung begeistern kann.

Schluck Spechte Cover BildSchluck Spechte

Genre: Erotik, Hardcore, Sperma, Anal

Land / Jahr: D 2001
Laufzeit: ca. 90 Minuten

Studio / Vertrieb: MMV
Regie: ?

Darsteller: ?

Format: VHS
Extras: –

Das Konzept von Schluck Spechte ist es, fünf hübsche Mädchen nacheinander von zwei Männern, nach allen Regeln der Kunst, durchnehmen zu lassen. Dabei stellen sich die Damen zunächst vor, präsentieren sich mit ihren Körpern und dürfen erstmal blasen. Danach gibt es zuerst das gewohnte Prozedere in alle offenstehenden Löcher zu sehen, bevor die „kleine Neuerung“ der „Schluck Spechte“ das Ende einer jeder Sex-Szene krönt.

Neu ist in „Schluck Spechte“ folgendes: Am Ende jedes Ritts halten die Mädchen einladend ihren Hintern in die Kamera und die beiden Männer spritzen darauf ab. Danach wird das Sperma säuberlich mit einem Löffel zusammengekratzt und den Betreffenden verabreicht, als wäre es eine wichtige Medizin.

Eine gute Idee also, die da aus dem Hause MMV kommt. Für den Sperma-Schluck-Freund sicherlich ein heißes Ding und überflüssig zu erwähnen, dass die weiblichen Modelle bei MMV zur Oberklasse gehören. Sollten Schule machen, die Schluck Spechte.