Tokyo Torture Chamber IV – Bound With Honor

Der bekannte japanische Bondage-Meister Randa Mai hat auch im vierten Teil der hochwertigen „Tokyo Torture Chamber“ Filmreihe wieder alle Stricke fest in der Hand.

Tokyo Torture Chamber IV - Bound With Honor DVD Cover von Samurai Video

Tokyo Torture Chamber IV – Bound With Honor

Genre: Hardcore, Serie, Bondage

Land / Jahr: Japan
Laufzeit: ca. ? Minuten

Studio / Vertrieb: Samurai Video
Regie: ?

Darsteller: Randa Mai, u.a.

Format: VHS, DVD

So demonstriert er auch in „Tokyo Torture Chamber IV – Bound With Honor“ wieder mithilfe bereitwilliger weiblicher Opfer die hohe Kunst der fernöstlichen Fesselung. Mit der typisch japanischen Passivität lassen sich die jungen Damen, in allen möglichen und unmöglichen Positionen, von Meister Randa Mai verschnüren, auspeitschen und mit Kerzenwachs begießen.

Da Bondage in Japan eine weitaus größere Tradition hat als hierzulande, wird es dort auch anders zelebriert. Hier wird nicht nur der voyeuristische Blick befriedigt, sondern eine ästhetische Show geboten. Unter Randa Mais Händen wird das Sexspiel zur Kunst. Er beherrscht die kompliziertesten Fesselungstechniken, die am Ende ihrer Ausführung fast schon den Charakter einer Installation haben.

Trotz der hohen Qualität kommt in „Tokyo Torture Chamber IV – Bound With Honorauch die Erotik nicht zu kurz, denn die Opfer des Meisters sind sehr hübsch. Wer sich ernsthaft für Bondage interessiert, sollte unbedingt Ausschau nach der Serie „Tokyo Torture Chamber“ halten.