Lecons D‘Exhib 7

„Lecons D’Exhib“ ist für Freunde des Exhibitionismus ein ganz besonderer Leckerbissen aus Frankreich und so verwundert es auch nicht, dass die Serie mittlerweile an die 20 Titel umfasst. In „Lecons D‘Exhib 7“ agiert wie immer die dralle Cathy Vaughn in der Hauptrolle, die in 60 Minuten ihren aufreizenden Körper an öffentlichen Orten zur Schau stellt.

Lecons D‘Exhib 7 Cover BildLecons D‘Exhib 7

Genre: Hardcore, Serie, Outdoor, Exhibitionismus

Land / Jahr: F 1998
Laufzeit: 60 Minuten

Studio / Vertrieb: Concorde Film
Regie: Didier Parker

Darsteller: Cathy Vaughn

Format: VHS

In „Lecons D‘Exhib 7“ besucht sie das Filmfestival in Cannes. Das Besondere an der „Lecons…“- Serie ist, dass der Exhibitionismus sehr authentisch dargestellt wird und damit entsprechend reizvoll für den Zuschauer wirkt. So läuft Cathy Vaughn abends durch die Straßen und zieht plötzlich ihr knappes Kleid aus, um einige Meter nackt weiterzulaufen. Zunächst sind keine Passanten zu sehen, doch hinter jeder Ecke könnte eine Menschengruppe auftauchen. Dies geschieht auch hin und wieder und bringt tatsächlich so etwas wie Spannung in den Film.
Ein weiteres Highlight in Teil 7 bildet die Intimrasur, die Cathy in ihrem Hotelzimmer vornimmt und der man als Zuschauer beiwohnen darf.

Doch Vorsicht! Es gibt bei „Lecons…“ nicht viele Hardcore-Szenen. In einigen Teilen sieht man Cathy beim Blasen, Pinkeln oder beim Lesbensex, doch in erster Linie geht es um das nackte Auftreten an öffentlichen Orten. Genau das wird von Regisseur Didier Parker und der wunderbaren Cathy optimal umgesetzt.

Wer sich den Kick von „Lecons D’Exhib 7“ mit Cathy Vaughn verschaffen will, muss allerdings ein wenig suchen, denn diese französische Import-Reihe von Didier Parker dürfte nicht unbedingt in jeder Videothek erhältlich sein.