Diva

Bei Diva handelt es sich um den ersten Teil der gleichnamigen Serie von Michael Ninn aus dem Jahr 1997. Dem ersten Teil folgten später noch weitere, die in Deutschland alle bei MMV veröffentlicht wurden.

Diva Cover BildDIVA
„Diva #1: Caught in the Act“

Genre: Hardcore, Serie, Solo, Girl/Girl

Land / Jahr: USA 1997 (D 2001)
Laufzeit: ca. 102 Min.

Studio / Vertrieb: VCA (MMV)
Regie: Michael Ninn

Darsteller: Julie Ashton, Vicca, Jeanna Fine, Misty Rain, Laura Palmer, Kim Kitaine, u.a.

Format: VHS

Da als Regisseur Michael Ninn (u.a. „Latex“) verantwortlich zeichnet, dürfte Kennern klar sein, was sie an fantastischen Szenen erwartet. Zumal es dem Ausnahmeregisseur wieder einmal vergönnt war, ausschließlich die besten und talentiertesten amerikanischen Pornodarstellerinnen vor der Kamera zu versammeln.

So zeigt Michael Ninn in „Diva“ dann auch dem Betrachter auf äußerst eindrucksvolle Art und Weise, dass die Aussage „Wahre Liebe gibt es nur unter Frauen“ nicht von ungefähr kommt.
In einmalig schönen Szenen visualisiert er dem Liebhaber von Masturbations- und Lesbensex unglaublich ästhetische, wie erotisch fesselnde Szenen. Dabei spielt es in keinem Moment eine Rolle, ob die Girls nun alleine, zu zweit oder zu dritt vor der Linse des Meisters agieren.

Äußerst empfehlenswert und am besten sollte man sich die „Diva“-Serie von Michael Ninn gleich komplett besorgen!