Teenage Bestsellers #253

Gleich in der ersten Episode der Teenage Bestsellers #253 widmet man sich erneut dem Thema Fotos: Zwei Girls sind geil und wollen einen Mann. Der findet sich schnell und um sich zusätzliche Lust zu verschaffen, veranstalten die Drei beim Sex eine Foto-Session. Ein Ereignis, dem man gerne zu schaut!

Teenage Bestsellers #253

Teenage Bestsellers #253

Genre: Porno, Klassiker, Serie

Land / Jahr: D 2007 (DK 1987)
Laufzeit: ca. 55 Min.

Studio / Vertrieb: Color Climax Corporation (Musketier Media)
Regie: –

Darsteller: diverse

Format: DVD, PAL 4:3, (dt.), Codefree
Extras: –

Beinah mysteriös geht es in einem Café weiter: Ein junger Mann entdeckt beim Bezahlen einen Zettel. Die Botschaft darauf führt ihn in eine Wohnung, in der gerade ein flotter Dreier stattfindet. Wie selbstverständlich steigt der junge Mann mit ein und das Quartett ist perfekt. Die Nummer übrigens auch!
Orgien sind auch weiterhin angesagt, als ein Schwarzer zur Unterhaltung seiner beiden weißen Kumpels zwei Girls einlädt. Die Stimmung ist ausgelassen und schnell beteiligen sich alle Akteure an dem munteren Treiben. Mit dem gleichen schwarzen Darsteller geht es auch in der nächsten Szene zur Sache. Doch zuvor treibt es noch sein Kumpel mit den beiden Girls, die in seinem Sexshop eigentlich nur einen Dildo erwerben wollten. Aber was heißt schon eigentlich, wenn man zu viert im Hinterzimmer eines Sexshops seiner Lust freien Lauf lassen kann?
So oder ähnlich wird auch Paula gedacht, als sie in Abwesenheit ihrer Eltern zwei Jungs zu sich einlädt. Paula steht nämlich nicht auf schnöden 08/15-Sex, sondern lässt sich lieber von zwei Jungs gleichzeitig den Hintereingang und die prallen Titten massieren.
Die „Onkel“-Story wird dann noch einmal in der letzten Episode bemüht. Auch diesmal verführt ein Mädel ihren Onkel. Und auch hier stößt noch eine weitere Freundin der Nichte hinzu und der Onkel in beide hinein. Sicher eine der besten Szenen dieses Teils, was vor allem für die Girl/ Girl-Einstellungen gilt.

Insgesamt gesehen vielleicht nicht der beste Teenage Bestseller, aber immerhin noch ein Bestseller aus der guten alten Zeit, der nichts von seinem Charme verloren hat.