Finders Keepers … Lovers Weepers (Russ Meyer Films)

1968 geht Russ Meyer mit „Finders Keepers… Lovers Weepers“ insbesondere hinsichtlich der Sexdarstellung wieder in die Vollen. Damit trägt nicht nur er der veränderten Kinosituation in den Staaten Rechnung. Es entstehen die ersten Kino-Center und die Drive-Ins kämpfen mit „schärferen“ und „härteren“ Produktionen um jeden Gast und nicht zuletzt auch ums Überleben.

Finders Keepers... Lovers Weepers Russ Meyer DVD Cover

Finders Keepers … Lovers Weepers = Null Null Sex!

Allerdings steht „Finders Keepers… Lovers Weepers“ vom ersten Drehtag an unter keinem guten Stern. So vermasselt Meyers neuer Kamerassistent durch eine falsche Objektiveinstellung das komplette Material der ersten Drehtage. Russ Meyer feuert ihn und fasst erst durch die Bekanntschaft mit Jan Sinclair, mit der auch fortan die Rolle der Prostituierten Christina besetzt, neuen Elan zur Fortführung der Produktion.

Die Story von Richard Zachary, nach einer Idee von Meyer selbst, handelt erneut von einer Dreier-Beziehung, nur mit dem Umstand, dass sich diesmal die betrogene Ehefrau an ihrem Gatten rächt. Die Story spielt in einem Stripclub und bietet wenig an den sonst bekannten Handlungselementen auf, schafft es aber auch nicht die Spannung eines Thrillers zu erreichen. Da hilft auch die Sidestory mit den beiden Gangstern nichts, die es auf den Safe des Clubs abgesehen haben.

Auch wenn „Finders Keepers… Lovers Weepers“ zahlreiche Sex- und Violence-Szenen beinhaltet, wirkt selbst die ungeschnittene Warner DVD (mit 16er-Freigabe) recht halbherzig inszeniert. Die alte deutsche Fassung glänzte damals sogar durch eine Verstümmelung auf 63 Minuten.
Demzufolge bezeichnete Russ Meyer später selbst diese Produktion auch als Übergang, welcher mit dem nachfolgenden „Vixen“ eine neue Ära seines Schaffens einleiten sollte. Doch das ist eine andere Geschichte, die ein anderes Mal erzählt werden soll…

PS: Ach ja, achtet mal auf die unglaubliche Easy Listening Mucke und auf die Kombination des Safes! Die lautet nämlich 44-24-36, was in Inch exakt Meyers Lieblingsmaßen von 105-60-90 cm entspricht!!


Finders Keepers … Lovers Weepers

Originaltitel / Alternativtitel: Null Null Sex
Genre: Erotikfilm, Sex Spielfilm, Sexfilm Klassiker 
Land / Jahr: USA 1968
Laufzeit: ca. 70 Min.
Studio / Vertrieb:  Eve Productions (WVG Medien GmbH)
Regie: Russ Meyer
Erotik Darsteller: Anne Chapman, Paul Lockwood, Gordon Westcourt, Duncan McLeod, Robert Rudelson, Lavelle Roby, Jan Sinclair, John Furlong, u.a.
Format (Bild + Ton): DVD (PAL) 4:3, Deutsch, Codefree