French Satisfaction (Ribu Film)

French Satisfaction“ entführt uns in die Zeit der glorreichen, französischen Porno-Spielfilme. Wie kein anderer beherrschten die Franzosen damals die perfekte Mischung aus Story und Sex-Sequenzen, stets stimmte die Mischung zwischen Handlung und Erotik. Dieser Film um korrupte Polizisten, einen Diamantendiebstahl und sexgeile Gangster stellt den Höhepunkt dieser Ära dar.

French Satisfaction Ribu DVDFrench Satisfaction: Ein Pornofilm Highlight von Ribu Film

Gleich zu Beginn von French Satisfaction gibt es eine ganz außergewöhnliche Sexszene zu sehen, in der die naturgeile Sophie den Polizisten Richard direkt nach dem Aufstehen verwöhnt.
Ganz ohne Übertreibung kann hier vom schnellsten Analverkehr der Pornogeschichte gesprochen werden! Das Tempo, mit dem Richard den Hintereingang von Sophie beglückt, wurde meines Wissens seitdem nie mehr erreicht.

Im Verlauf der Geschichte von French Satisfaction soll Inspektor Richard mit seinem Kollegen Verdi gestohlene Diamanten ausfindig machen. Zu diesem Zweck soll der mutmaßliche Täter Laurent Mercier zum Plaudern gebracht werden, der von seinem Komplizen verraten wurde.
Der Film erzählt die Story in Form zahlreicher Rückblenden und Zeitsprünge, die in ihrer komplexen Machart für das Hardcore-Genre schier einzigartig sind. So springt die Geschichte ständig zwischen Knast und der „freien Welt“, zeigt Pariser Huren, reiche Damen und betrügerische Frauen.
Laurent ist in jeder Lage der perfekte Herzensbrecher, dem es sogar noch im Gefängnis gelingt, die strenge Justizbeamtin zu vernaschen. Der schmierige Polizist Verdi hingegen missbraucht seine Position, um es sich von Prostituierten besorgen zu lassen.

Der Film enthält jede Menge erotischer Hardcore-Szenen, die vom Timing her perfekt in den Handlungsablauf eingebaut sind. Nach der Hälfte der Laufzeit erreicht French Satisfaction seinen Höhepunkt, als Laurent in der Villa eines Freundes die verführerischen High-Society-Ladys Brigitte und Lulu vorgesetzt bekommt.
In einer Zwischenhandlung gibt es die legendäre Szene, in der sich der farbige Hausangestellte Zambo selbst einen bläst (!).
Bis zum pointierten Finale gibt es zudem noch Analverkehr, ein Wiedersehen mit der bezaubernden Sophie vom Beginn des Films, und jede Menge Verwirrungen und Betrügereien zu bewundern.

French Satisfaction: Das Musterbeispiel für einen guten Porno-Spielfilm

French Satisfaction ist ein Musterbeispiel für einen Pornofilm mit Handlung, den man sich immer wieder anschauen kann und der sich seinen Platz in der Liste der besten Hardcore-Filme gesichert hat. Das scheinen wohl nicht wenige Leute ähnlich zu sehen, denn RIBU brachte ihn vor einigen Jahren erneut auf VHS heraus und vor Kurzem sogar auf DVD.

Weitere empfehlenswerte Streifen aus der Hochphase dieser Art von Pornofilm sind u.a. „Exzesse in der Frauenklinik“, „Wild Playgirls“, „Wild Playgirls 2: Exzesse in der Schönheitsfarm“ und „Diamond Baby“.

Wer neugierig geworden ist, sollte ruhig mal einen Blick riskieren: Solche Filme wird es nie wieder geben!


French Satisfaction

Originaltitel / Alternativtitel: Hôtesses très spéciales
Genre: Erotikfilm, Porno Spielfilm, Pornofilm Klassiker
Land / Jahr: Frankreich 1983
Laufzeit: ca. 82 Min.
Studio / Vertrieb: Ribu Film
Regie: Michael Jean
Erotik Darsteller: Richard Allan, Elizabeth Buree, Martine Cappalo, Alban Ceray, Francoise Countes, Diane Dubois, Jaques Gatteau, Sophie Granier, Barbara Legrand, Sylvain Mandar, Mariannne Maubert, Gabriel Pontello, Sybill Solitaire, Zoubap, u.a.
Format (Bild + Ton): VHS / DVD, PAL 4:3, DD 2.0 (dt.), Codefree
DVD Extras: Bonusmaterial