Lelo Tiani 3 Massage- und Paar-Vibrator (Lelo)

Lelo steht wohl wie kaum eine andere Marke für innovative und zugleich hochmoderne Sextoys im eleganten Design. Dies zeigt sich unter anderem auch in der Auszeichnung mit  dem Red-Dot Design Award für die neue und nochmals stark verbesserte Version des Lelo Tiani 3.

Lelo Tiani 3 Bild SocialUnd auch wenn die Konkurrenz, gerade im heiß umkämpften Sextoy-Markt, nicht schläft und keineswegs schlechtere Produkte entwickelt, ist es dem schwedischen Hersteller doch nahezu auf revolutionäre Art gelungen, sich als Lifestyle Marke zu etablieren. Dieser Umstand ist jedoch nicht nur dem cleveren Marketing zu verdanken, sondern auch der Qualität der hochpreisigen Sexspielzeuge und letztendlich den unzähligen Kunden.

Umso gespannter war ich daher auch den Produkttest des Lelo Tiani 3, der uns freundlicherweise erneut von Palora.de zur Verfügung gestellt wurde. Damit verbunden verspürte ich auch bereits im Vorfeld eine gewisse freudige Erregung, da es sich auch um den ersten Paar-Vibrator handelte, der mir nach diversen Dildos und Vibratoren endlich mal ins Haus kam.

Lelo Tiani 3 im Test: Geteilte Freude = doppelte Freude?

Der Lelo Tiani 3 kommt in einer edlen Verpackung daher und das ist schon mal angesichts des stolzen Preises von durchschnittlich 130 bis 150 Euro, wohl auch das Mindeste was man erwarten kann. Beim Auspacken war ich zugleich überrascht, dass das edle Stück doch kleiner ist, als man es von den Bildern her vermuten würde. Gerade einmal knapp 8 cm lang ist der Vibrator vom Anfang bis zum Knick. Das obere Gegenstück ist dabei ca. 3 cm x 2 cm, während das untere mit 2 x 1 cm für einen Vibrator Mini-Maße aufweist.

Aber auf die Größe kommt es ja bekanntlich nicht immer an, sondern vielmehr auf die Technik. Bei der Größe des Innenteils sollte das Eindringen des Partners wohl kein Problem darstellen. Und um es vorweg zu nehmen, war es auch nicht! Sofern beide Paare „untenrum“ normal gebaut sind, sollte der Einsatz als Paar-Vibrator, der von der Frau beim Liebesspiel getragen wird, zumindest in vaginaler Hinsicht kein Problem darstellen.

Lelo Tiani 3 Bild 0Soweit so gut und da der Akku aufgeladen war, stand dem Einsatz am Abend nichts mehr entgegen … Schließlich gibt es wohl nichts Schöneres auf der Welt als seine Lust und Leidenschaft mit (s)einem Partner gemeinsam erleben zu können. Denn auch wenn es schön sein kann, seine Fantasien alleine ausleben zu können, sind doch der intime Körperkontakt und die liebevolle Zuneigung, die man durch und mit seinem Partner erleben kann, um ein vielfaches aufregender und lustvoller.
Jedenfalls nach meiner persönlichen Auffassung und damit stehe ich ja angesichts des Paar-Vibrators nicht alleine da, denn schließlich dient dieser ja dazu, dass der Partner die Vibrationen des anderen nachempfindet und miterlebt.

Soviel mal kurz zur Theorie und nun zum Lelo Tiani 3 in der Praxis: Um genau dies umzusetzen ist der beliebte Paarvibrator mit zwei kraftvollen Stimulationsarmen in Clipform ausgestattet, die Klitoris und G-Punkt parallel stimulieren sollen.

Dem entsprechend wirkt der Tiani 3 von Lelo optisch, wie ein mit beiden abgerundeten Enden in die gleiche Richtung gebogener Gummistab. Oder quasi wie ein zusammengeklappter Doppeldildo, dessen Form jedoch bewusst so konstruiert ist, dass die Frau den Tiani 3 während des Liebesaktes tragen kann, Klitoris und G-Punkt gleichzeitig und zusätzlich zu den mal sanften oder harten Stößen des Partners durch starke Vibrationen zusätzlich stimuliert werden. Damit dies auch während des Geschlechtsaktes problemlos möglich ist, ist der der äußere Stimulator, wie schon zuvor beschrieben, auch dicker und länger, während das nach innen eingeführte Reizstück kürzer und schmaler ist.

Der Lelo Tiani 3 Paar-Vibrator im Praxistest

Lelo Tiani 3 Bild 1Dazu ergänzend kommt die Fernbedienung, die auch eine Steuerung des Lelo Tiani 3 aus einer Entfernung von bis zu 16 Metern erlaubt. In der Praxis sollte man aber mal von der Hälfte bzw. maximal 12 Metern Entfernung ausgehen.

Zudem ist der durchaus neckische Paarvibrator mit 6 Stimulationsmodi sowie zwei Sensemotion-Modi ausgestattet. Die letzteren beiden synchronisieren durch neigen, schütteln oder drehen zugleich die Vibrationsstärke des äußeren Außenteils mit dem Inneren, sodass Mann und Frau parallel die gleichen Vibrationen empfinden können.

Der Lelo Tiani 3 Paarvibrator fühlt sich, so klein und unscheinbar er auf den ersten Blick erscheinen mag, jedoch allein schon von der Haptik großartig an. Aus 100% hautfreundlichem Silikon und ohne Weichmacher und Parabene hergestellt, fühlt sich der Vibrator einfach gut an. .
Dabei ist, wie eigentlich immer bei Lelo nicht nur das Silikon, sondern das ganze Sextoy sehr gut verarbeitet und spiegelt die hohen Qualitätsansprüche, die Lelo an sich selbst stellt, aufs gesamte Produkt bezogen, in Perfektion wieder.

Zudem ist der Tiani 3 wasserdicht, lässt sich einfach mit Wasser und Seife reinigen (wenn es mal schnell gehen soll und kein adäquates Reinigungsmittel für Sextoys zur Hand ist) und die Vibrationen sind durchaus spürbar ohne dass das Motorengeräusch zu laut und störend ist.

Lelo Tiani 3 Bild 2Aufgrund des Materials und Form liegt der Lelo Tiani sehr gut in der Hand und lässt sich ganz einfach einführen. Sollte man als Frau diesbezüglich Probleme haben, empfiehlt sich der Einsatz von wasserbasierten Gleitmittel, da dieses das Silikon nicht angreift.
Dabei sollte man allerdings Vorsicht hinsichtlich der Menge walten lassen … denn wenn Frau bei entsprechender sexueller Erregung nicht nur feucht, sondern wie ich nass wird, flutscht der kleine Freund schnell überall hin, nur nicht mehr dahin, wo er eigentlich hingehört.

Damit wären wir auch schon beim eigentlichen und größten Kritikpunkt des Lelo Tiani 3, er verrutscht halt sehr schnell. Und das nicht nur, wenn man extrem feucht ist, sondern auch wenn man im Eifer des Liebesspiels schnell in Stellungen abseits der Missionarsstellung wechselt. Dann vibriert der Tiani 3 zwar, aber in der Regel nicht mehr parallel auf der Klitoris und auf dem G-Punkt.
Damit beide einen vibrierenden wie stimulierenden Orgasmus erleben, empfiehlt sich eigentlich nur die Missionarsstellung oder wenn man von hinten genommen wird und den kleinen Freund dabei festhält, was auch nicht gerade praktisch und im erregten Zustand schon gar nicht ist.

Die Benutzung beim Geschlechtsakt empfiehlt sich daher vor allem, wenn man es eher gemächlich zugehen lässt oder Frau nicht gerade schnell ohne Hilfsmittel zum Höhepunkt kommt. Somit kann der Lelo Tiani 3 eher als Massagegerät und für gemeinsame Spielereien genutzt werden, indem SIE den Paarvibrator benutzt und ER die Vibration kontrolliert, was durchaus was für sich haben kann.

Zugleich kann der Lelo Tiani 3 aufgrund seiner doppelten Stimulation seine Stärken auch beim Solo-Einsatz allein vollends und befriedigend ausspielen, was jedoch dem eigentlich Sinn und Zweck nicht wirklich entspricht.
Die Akkuladung hält übrigens im Schnitt eine gute Stunde, was für die meistens Liebesnächste und –stunden ausreichen sollte.

Fazit zum Lelo Tiani 3 Paarvibrator:

Der Lelo Tiani 3 ist wasserdicht, wiederaufladbar und ferngesteuert, was an sich schon mal nicht schlecht ist. Auch die Tatsache, dass ein Paarvibrator das Liebesspiel durchaus bereichern kann, spricht für ihn. Als absolutes „Must-Have“ würde ich den Paar-Vibrator jedoch nicht unbedingt bezeichnen, auch wenn er ziemlich flexibel und angenehm zu tragen ist. Auch der Motor, das noch angenehme Geräusch und die hochwertige Verarbeitung insgesamt samt Fernbedienung mit der bewegungsabhängigen SenseMotion-Steuerung sprechen für sich.
Ein abschließendes Urteil fällt mir zudem in der Hinsicht schwer, da mir ein Vergleich zu Paar-Vibratoren anderer Firmen, wie zum Beispiel von We-Vibe, schlichtweg fehlt.

Lelo Tiani 3 Bild 3Was gegen den zufriedenstellenden Einsatz als Paar-Vibrator spricht, und das dürfte bei Produkten der anderen Sextoy-Hersteller nicht anders sein, ist ganz einfach der „Ver-Rutsch“-Faktor beim mehr oder minder üblichen Sex mit Stellungswechseln.

Alleine ist der „kleine“ Kerl jedenfalls eine ziemlich Wucht und steht seinen „größeren“ Kerlen durchaus in nichts nach.
Auch beim Einsatz als „Fetisch“-Toy, indem der Partner aus der „Ferne“ die Vibration bestimmt, macht der Tiani 3 zumindest im heimischen Bett eine gute Figur. Beim Einsatz während des Laufens wird es dagegen schon schwieriger, aber dafür ist er ja auch eigentlich nicht gedacht.

Alles in allem ist der Ansatz und die Idee dahinter schon gleichermaß geil wie genial und je nach Verwendungszweck spricht auch vieles für ihn und einen Kauf. Ob einem das auch der Kaufpreis wert ist, muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden. Wenn einem das Geld nicht weh tut, ist der Lelo Tiani 3 sicherlich einen Versuch wert und ein mehr als reizvolles Partner-Geschenk.

Der Lelo Tiani 3 ist in drei Farben (Schwarz, Pink, Rosa) beim Hersteller selbst und in allen gut sortierten Off- und Online Sexshops erhältlich.


Lelo Tiani 3

Art: Sextoy, Vibrator, Paar-Vibrator
Land / Jahr: Schweden und Modell der 3. Generation
Hersteller / Vertrieb: Lelo
Material: 100% medizinisches Silikon, frei von Weichmachern und Parabenen
Maße: ca. 7,8 cm x 4,45 cm x 3,2 cm | ca. 42 g schwer
Preis: ca. 150 Euro
Sonstiges: 100% wasserdicht, 6 verschiedene und variable Vibrations-Stärken und Vibrationsprogramme und 2 SenseMotion-Funktionen, integrierter Akku (Leistungsdauer ca. 1 Stunde), Fernbedienung (2 x AAA Batterien), Ladekabel im Lieferumfang enthalten.

Lelo Tiani 3 800px

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Gesamtwertung
TEILEN
Vorheriger ArtikelDie Geschichte der Online Casinos von gestern bis heute
Nächster Artikel4 wichtige Faktoren für das perfekte Casual Dating Glück