WWE Smackdown vs. Raw 2011

In der Videospiel-Historie zählt mittlerweile auch die WWE Smackdown vs. Raw Reihe von THQ zu den festen Konstanten im jährlichen Update-Reigen der fortlaufenden Sportspiele. Soweit so gut könnte man sagen, wenn sich nicht die neuste Ausgabe WWE Smackdown vs. Raw 2011 gleich in mehrfacher Hinsicht verbessert hätte. Damit offenbart sich das neuste WWE Wrestling Game sowohl als attraktiver Einstieg in die WWE Welt, wie auch als echter Genuss für alle langjährigen Wrestling-Fans und -Spieler der Serie.

WWE 2011 Cover Okay, nehmen wir eine Einschränkung vorweg: trotz vieler positiver Veränderung gibt es auch noch einige Schwächen und Punkte bei denen sich nichts oder nicht viel geändert hat. Fangen wir also damit mal an, bevor wir die positiven Aspekte der aktuellen Ausgabe näher beleuchten.

WWE 2011 mit Licht und Schatten: Grafik vs Action

Sofern man es innerhalb der WWE Smackdown vs. Raw Serie betrachtet, sieht WWE Smackdown vs. Raw 2011 top aus! Aber auch wenn das Spiel noch nie so gut aussah wie heute, bemerkt man als versierter Spieler die Problematik der veralteten Game-Engine.

So sind zwar die Texturen der Wrestler (inklusive Blut- und Schweißeffekten) durchweg gut, aber es kommt dennoch im Spiel zum alt bekannten Clipping und hakeligen Animationen. Diese finden sich vor allem in den teils erschreckend schlecht und schlicht gestalteten Backstage-Abschnitten, sowie der mitunter sehr diffizilen Kollisionsabfrage. Immerhin gibt es ein Plus in Sachen Physik zu verzeichnen, und so fliegen diverse Gegenstände nun weitaus realistischer aus und durch den Ring, was auch die Kämpfe insgesamt actionreicher wirken lässt.

Rey Mysterio BildDenn erstmals haben die Entwickler von WWE Smackdown vs. Raw 2011 nicht mehr auf vorberechnete Sequenzen zurück gegriffen, sondern setzen dynamische Interaktionen ein. Dies zeigt sich vor allem beim Einsatz von typischen Wrestling-Gegenständen wie Stühle, Leitern und Tische, die während des Spiels zum Einsatz kommen können. Dadurch lassen sich direkt Gegner auf Tische schleudern oder Leitern in Seilen platzieren, auf die man den Gegner ebenfalls befördern kann. Dies Dass ermöglicht endlich weitestgehend freie Aktionen während der Matches, die beim Gelingen durchaus für erlebnisreiche Momente sorgen.

Weiterhin bieten die spektakuläre Aktionen und Sprünge, tollen Pyroeffekte und nicht zuletzt die Originalstimmen der Sprecher und Wrestler die Illusion der echten WWE Shows so perfekt wie noch rüber. Dies gilt erst recht für die bestens umgesetzten Entrance-Videos des Wrestler, in einer ansprechenden Qualität wie man sie am liebsten schon von Anfang an gesehen hätte.

WWE SvR 2011 mit neuem Kampfsystem

Allerdings fällt ein jedes Spiel nicht nur mit der Steuerung, sondern auch mit selbigem System, der bei WWE Smackdown vs Raw mitunter auch sehr kritisch war. Seitens Yukes hat man sich dazu entschieden, das komplette Kampfsystem zu überarbeiten. Nach kurzer Eingewöhnungsphase kann man dies aber insbesondere für Neueinsteiger als gut gelöst bezeichnen. Denn nun wird nicht mehr zwischen starken und schwachen Griffen unterschieden, sondern diese werden automatisch eingesetzt, je nachdem in welcher körperlichen Verfassung sich der Gegner befindet.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 1 BildDabei zahlt es sich insgesamt mehr als aus, dass man sich nicht nur mit der Physik, sondern auch mit den Wrestling-Techniken nochmals ausführlich auseinander gesetzt hat. So vollzieht man einen Konter praktisch nur mit einer Taste, die man dann jedoch genau zum richtigen Zeitpunkt drücken muss. Ansonsten wird der gegnerische Move ohne Gnade durchgezogen und es ist Reaktionsschnelligkeit gefragt.
Liegt man dagegen beim Pinfall auf dem Boden, kann man anno 2011 zwischen der klassischen Option (aus wildem Tastendrücken) oder dem neuen System (Drücken und Loslassen von Tasten in einem bestimmten Bereich) wählen. Bei letzterer Variante ist Augenmaß und Fingerspitzengefühl gefragt, denn hier muss nicht nur das Timing stimmen, sondern es gilt auch noch die körperliche Erschöpfung des Wrestlers zu berücksichtigen. Eine sinnvolle Option der Wahl, wobei mir letzteres besser gefällt, auch wenn die Gefahr einer Niederlage durchaus höher ist.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 2 BildInsgesamt lässt sich diesbezüglich festhalten, dass der Spiel- bzw. Kampfverlauf durch die Neuerungen durchaus flüssiger wirkt und die Atmosphäre weitaus dichter erscheinen lässt.

Willkommen in der WWE Welt!

Neuer Modus, neues Glück wäre für WWE Smackdown vs Raw 2011 ein bisschen wenig und so gibt es gleich mehrere Features und Modi in der großen, bunten Welt der WWE. Los geht es mit dem groß angekündigten „WEE Welt“ Modus, sofern man ihn zuvor aktiviert hat. Hiermit kann der Spieler erstmals alle Schritte die er im Spiel macht verfolgen.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 4 BildIm Klartext bedeutet dies, dass man entweder die vorgegebenen Cards (in Form der WWE Shows RAW, Superstars und SmackDown samt Großveranstaltungen) der WWE spielt oder seine eigenen Matches. Letztere haben dann aber auch Einfluss auf die Entwicklungen innerhalb der WWE, sowie auf die Ranglisten und Freund- wie Feindschaften. Dies kann sich dann bei den Matches positiv wie negativ auswirken, sodass man entweder angegriffen wird oder selbst zum Ring eilt, um einen Freund zu unterstützen. Kleine aber feine Aspekte, die den Spielspaß enorm steigern, da sich durch die intuitive Interaktion des Spiels mit dem Spieler immer wieder neue Ansätze zum weiterspielen ergeben.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 4 BildDoch das ist nicht der einzige Aspekt mit dem die Entwickler und THQ bei WWE Smackdown vs Raw 2011 das schlimme Wort Langeweile vermeiden. Denn zudem gibt es die Möglichkeit, neben dem schon bemerkenswert großen Roster von wählbaren WWE-Superstars zu Beginn, in diesem Modus durchs Spielen und erfolgreiche Matches neue Wrestler, Arenen und die ECW freizuschalten. Da man im Leben bekanntlich gerne alles hat, will man(n) folglich auch alles freischalten, was nur geht und schreitet im Spielverlauf stets entsprechend motiviert weiter voran.

Des Weiteren gibt es auch wieder DLC-Pakete für Wrestler, Outfits, etc. und das erste Paket gibt es direkt beim Aktivieren des Online-Modus mit dem beigelegten Code. Weitere Pakete sollen noch in diesem Jahr folgen. Diese kann man entweder einzelnen oder als Komplett-Set erwerben.
Alles in allem ist die „WWE Welt“ mit ihren Möglichkeiten eine facettenreiche und feine Sache, die gleichermaßen gelungen wie durchdacht erscheint.

Der WWE Klassiker- Road to Wrestlemania!

Aber was wäre die WWE schon ohne die „Road to WrestleMania“, die natürlich keinesfalls fehlen darf. Hier hat man diesmal die Möglichkeit in den Charakter von Christian, Chris Jericho, Rey Mysterio oder John Cena zu schlüpfen, was mit jeweils unterschiedlichen Highlights und Möglichkeiten verbunden ist. Außerdem kann man versuchen die unvergleichliche Siegesserie des Undertaker zu unterbrechen.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 5 BildNeu dabei ist die Möglichkeit sich nun frei im Backstage-Bereich aufzuhalten kann, umso mit anderen Wrestlern zu agieren oder auch auseinander zu setzen. Allerdings hätte man das Ganze vielleicht ein wenig kompakter und ansprechender umsetzen können. Nichtsdestotrotz locken die weiteren Herausforderungen, um am Ende Legenden wie The Rock, Steve Austin oder auch Vince McMahon als spielbare Charaktere freizuschalten.
Alles in allem eine sehr unterhaltsame Innovation, die WWE Smackdown vs Raw 2011 hier bietet und der es neben Spaß auch nicht an klassischen Momenten aus den echten WWE Shows mangelt.

Für jede der Wrestlemania-Geschichten kann gute zwei Stunden Spielzeit rechnen, doch damit ist man längst nicht durch. Denn an den „Exhibition-Matches“ kann alleine, im Tag-Team, Fatal 4-Way oder 6 Man Tag Team teilnehmen. Hinzu kommen noch Handicap Matches, der legendäre Royal Rumble und ausgefallene Matches a la Hell in a Cell, Iron Man, TLC, Extreme Rules oder Last Man Standing.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 6 BildZusätzlich kann man sich noch als „Manager“ in der WWE Welt versuchen und in den wöchentlichen Matches entscheiden, ob man selbst kämpft oder die Simulation laufen lässt. Die Aufstellungen lassen sich übrigens ändern, so dass man auch seine selbst erstellten Wrestler als Herausforderer in Matches einsetzen kann, um ihnen so eine Chance auf den Titel zu geben.

Wie sich schon allein an der Textmenge dieses Spieletest zu WWE Smackdown vs Raw 2011 zeigt, bietet das Spiel kaum zeitliche Grenzen. In Sachen Modi muss man natürlich auch noch den „Online-Modus“ erwähnen, der im Zuge der generellen Überarbeitung komplett neu gestaltet wurde.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 7 BildNeben dem stabileren Netzwerk soll sich nun das Auswechseln der selbst gestalteten Wrestlern endlich einfacher gestalten zuvor. Man hat außerdem die Möglichkeit mit bis zu 12 Spielern gleichzeitig einen Royal Rumble zu spielen.
Sofern man das Glück hat auf faire Gegner zu treffen, erweist sich dies als spaßige Angelegenheit und der Online-Modus bietet keinen Anlass zur Kritik. Denn nicht zuletzt lassen sich auch teils Wrestling-Charaktere von anderen Mitspielern herunterladen und weiterbearbeiten.

Wer dann immer noch nicht genug in Sachen WWE Wrestling hat, kann sich für unzählige weitere Stunden mit dem „Szenario Editor“ beschäftigen. Mit diesem lassen sich komplette Geschichten (inklusive Kämpfe und Zwischensequenzen) erstellen. In diesen kann man außerdem bestimmen, wer, wo und wann auf wen trefft und dies sogar noch mit eigenen Dialogen versehen.

Smackdown vs Raw 2011 Screenshot 8 BildSelbstverständlich gilt dies auch für den eigenen WWE Superstar, den man bis ins kleinste Detail wieder selbst kreieren kann. Neben einer unendlichen Auswahl von der Frisur über Figur bis zu den Outfits und Fan-Plakaten, lassen sich auch Moveset, sowie Signature oder Finisher-Moves festlegen und abändern.

WWE SmackDown! vs. RAW 2011 – Das Fazit:

Smackdown Vs. Raw 2011 hat mich in vielerlei Hinsicht positiv überrascht, da es ganz einfach mehr als ein Update ist. Angefangen beim Faktor Unterhaltung (egal ob Solo oder Mehrspieler) bis hin zum spielerisch möglichen Umfang. Auch der neue „WWE Welt“ Modus ist mehr als gelungen, wohingegen der „Road to Wrestlemania“ gut, aber in Punkto Backstage bei weitem nicht perfekt ist. Aber auch optisch und spielerisch übertrifft WWE Smackdown vs. Raw 2011 seine Vorgänger bei weitem. Für Begeisterung sorgt auch die gelungene Atmosphäre, die mittels realistischer Entrance Themes und vielen Details eine tolle Stimmung und Authentizität der WWE versprüht.

WWE SVR 2011 UndertakerIn diesem Zusammenhang fallen die nervigen Sprecher aus, wobei einem zumindest die schwachsinnigen und teils schon debilen deutschen Kommentare erspart bleiben. Hier kann man noch nachlegen, was auch erst recht für die erwähnte Game-Engine gilt. Denn hier ist das Ende der Fahnenstange erreicht und im nächsten Jahr muss was Neues und Zeitgemäßes her. Ansonsten tritt man technisch nämlich endgültig auf der Stelle.

Bis dahin gilt es jedoch noch Unmengen im bis dato besten Teil der Serie zu entdecken, der hinsichtlich des spielerischen Umfangs derzeit ganz klar der Referenztitel in Sachen Wrestling ist.
 


WWE Smackdown vs. Raw 2011

Land / Jahr: Deutschland 2010
Studio / Vertrieb: Yuke / THQ
Format (Bild + Ton: PAL, Blu-ray, Full HD, Dolby Digital, Deutsch, Multiplayer & Online-Modus
Konsolen Plattform: Plattform: PS3 (PS2, PSP, Xbox360, Wii)