Babes and Balls Vol.2 – XTreme Beach Volleyball

Seit „Dead or Alive Extreme Beach Volleyball“ ist bekannt, dass der Strandsport und nackte Haut stets eine attraktive Kombination sind. Mit dem zweiten Teil der Babes and Balls-Serie bringt Redfire Soft die Hardcorevariante für den heimischen PC.

Babes And Balls 2 Cover In XTreme Beach Volleyball können diesmal bis zu 4 Spieler gleichzeitig und in zwei Zweierteams an einer Tastatur gegeneinander antreten. Die Tastenbelegung und Grafikengine sind mit dem ersten Teil der Babes and Balls-Reihe identisch.

Auch hier hat man die Wahl aus 32 internationalen Teams. Neu ist, dass man jetzt auch im Turnier gegeneinander spielen kann. Gleichgeblieben sind dagegen die Sporttrikots, Bikinihöschen und sonst nix. So ist definitiv für die Bewegung von mehr als einem Ball gesorgt.
Zur Belohnung für gewonnene Turniere gibt es wieder gewohnt gute Hardcore-Szenen.

Fazit:
Genau wie der erste Teil ist XXX-Treme Beach Volleyball ein unkompliziertes Spielchen für zwischendurch. Wer den ersten Teil mochte, kann auch hier getrost zugreifen. Trotz der guten Idee ist das Spiel mit 4 Spielern allerdings unspielbar.
Ansonsten ist „Babes & Balls Vol.2“ mal wieder eine nette Auflockerung für die Mittagspause – aber bitte nicht bei den Filmchen von der „Frauenbeauftragten“ erwischen lassen.


Babes and Balls Vol.2 – XTreme Beach Volleyball

Land / Jahr: Deutschland 2003
Studio / Vertrieb: Redfire Software (VPS)
Format: PC-Game (DVD-ROM)
Sytemvoraussetzungen: Windows 98/ME/2000/XP, DirectX 8, Pentium III 500Mhz, 128MB RAM, 50MB Festplattenplatz, DirectX kompatible Grafikkarte mit mind. 8MB Speicher, DirectX kompatible Soundkarte, Maus, Keyboard, DVD-ROM.