Ero FUN Games

Orion, Deutschlands beliebtester Eros-Versand bringt nun auch PC-Spiele raus. „Spitze“ rufen die einen, „Böh ab 16“ stöhnen die Anderen. Aber was ist wirklich an der Ero Fun Games Spielreihe dran?

Ero Fun Games Cover Was die diese Spielreihe in erster Linie ist, ist ehrlich. Im Gegensatz zu vielen anderen Games halten die „Ero FUN Games“ zumindest, was sie versprechen. Leider nicht mehr und Gott sei dank nicht weniger.

Den geneigten Spieler erwarten witzige, kleine Minispiele zum Budgetpreis von 9 bis 16 Euro. Der Ablauf ist meist identisch. Man spielt ein Level des Minispiels durch und ist man siegreich, sieht man ein Stripvideo eines manchmal bekannten (Dru Berrymore, Mandy Mystery, u.a.), manchmal unbekannten Stars bzw. Sternchen.

Die Stripszenen zeigen alles, was man bei dieser Altersfreigabe sehen darf und sind allesamt hoch erotisch. Leider hätte die Auflösung (800×600) etwas höher ausfallen dürfen. Aber immerhin wurden pro Spiel circa 60 „Strip“-Minuten eingespielt.

Die derzeit zur Verfügung stehenden Spiele, die wir getestet haben, sind:

– „Sex-Boing
Eine „Outbreak“-Variante und wohl das schwierigste, der aufgeführten Spiele.

– „Sex-Mutants-from Mars
Ein weiterer „Moorhuhn“-Klon, in dem man Aliens abknallt.

– „Kinky-Kong
Ratet mal…. Richtig, ein Ableger des ersten Mario Auftritts in „Donkey Kong“.

– „Stangen-Fieber
Ein kniffliges und durchaus anspruchsvolles Denkspiel.

– „Strip-Poker 2
Selbsterklärend und immer noch so spannend wie mit 15 Jahren auf dem C-64.

Fazit: Für zwischendurch sind Ero Fun Games recht nett und hie und da ein Spielchen wert.


Ero FUN Games

Land / Jahr: Deutschland 2002
Studio / Vertrieb: Orion
Format: PC-Game (CD-ROM)
Sytemvoraussetzungen: Windows PC